Menü schließen Suche Karte

3 Stunden 14 km GPX - Datei

Rundtour

Auf den Spuren Donauwörther Geschichte

Der Wanderweg beginnt in der „Keimzelle“ der Stadt Donauwörth, auf der Altstadtinsel Ried, und führt vorbei an historischen Gebäuden der ehemals Freien Reichsstadt. Über die Promenade, „die grüne Lunge“ der Stadt, gelangen wir zum Kalvarienberg, erreichen den Schellenberg und schließlich auf den Ausläufern des Fränkischen Juras den Stadtteil Zirgesheim. Weiter geht es nach Schäfstall. Hier von der Pfarrkirche St. Felizitas aus haben wir einen wunderschönen Blick auf das Lech-Donautal. Nach einigen Metern kommen wir zum „Napoleonstein“. Hier beobachtete Kaiser Napoleon seine Truppen beim Überqueren des Lechs. 

Möchten Sie von OpenStreetMap/Leaflet bereitgestellte externe Inhalte laden?

- Fortsetzung Wegbeschreibung -

Vorbei an Obstgärten kommen wir in den Ortsteil Zirgesheim. Von hier wandern wir hinauf zum Wichtelesberg und wandern am Parkhotel weiter abwärts bis zur Donau. Beeindruckend ist das im klassizistischen Stil errichtete ehemalige „Hotel Krebs“, das heutige Ärztezentrum „Maximilium“. Ein Blick von der Donaubrücke selbst auf den sogenannten Donauspitz an der Umkehr, der Mündung der Wörnitz in die Donau, ist lohnenswert. Am Ufer der Wörnitz und an der Stadtmauer entlang gelangen wir zurück zum Ausgangspunkt.

Info-Adresse:

Tourist-Information Donauwörth

Rathausgasse 1

86609 Donauwörth

0906 789-151 E-Mail Website Karte