Menü schließen
Suche Karte

Monheimer Alb 16

3 Stunden 11 km GPX - Datei

Rundtour

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist der Parkplatz am Geotop Kalvarienberg am Ortsrand von Gosheim.

Der Wanderweg Nr. 16 führt uns zunächst auf dem Frankenweg nach rechts in den Wald hinein. Die Wanderwegbeschilderung leitet uns zunächst in nördlicher und dann in östlicher Richtung auf geschwungenen Erd- und Schotterwegen durch den Wald. Bald treffen wir auf die Schwalb und folgen ihrem Bachlauf bis zum Mühlloch, wo wir den Frankenweg verlassen. Beim Wandern durch nahezu unberührte Natur erhaschen wir immer wieder wild-romantische Blicke auf die Mühlen im Tal. Doch beim Überqueren der vielbefahrenen Staatsstraße holt uns die Zivilisation wieder ein und es ist Vorsicht geboten. Gut auf der anderen Seite angekommen passieren wir nach ca. 600 m die ehem. Waldschenke im Schwalbtal und der Wanderweg führt uns weiter nach Westen am Waldrand entlang. Nach gut 300 m verlassen wir die asphaltierte Straße und gehen geradeaus in den Wald hinein. Am Waldrand angekommen überqueren wir eine weitere Straße und folgen dem Wanderweg einen leichten Anstieg auf den Metzlesberg hinauf.

Möchten Sie von OpenStreetMap/Leaflet bereitgestellte externe Inhalte laden?

Fortsetzung Wegbeschreibung

Von dort erkennt man bei guter Sicht im Norden den Turm der Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein in Wemding. Im weiteren Wegverlauf bergab in westlicher Richtung erreichen wir nach ca. 1,5 km den Kriegsstatthof. Dort gibt es mitten in der Wohnstube auf Anfrage einen geschichtsträchtigen Grenzstein zu besichtigen. Danach wandern wir in südlicher Richtung weiter bis zur Asphaltstraße, folgen dieser ca. 1 km nach links, biegen dann rechts ab und überschreiten bei der Herbermühle die Schwalb. Wir schwenken an einer Weggabelung nach links und erreichen nach etwa 150 m die Gosheimer Weiher. Die Wanderwegbeschilderung führt uns auf teils romantischen Pfaden durch das Baggerseegebiet hindurch und leitet uns dann in östlicher Richtung ca. 300 m zurück auf die Straße. Dann folgen wir rechts einem Schotterweg auf den Lehmberg hinauf, von wo wir bei guter Witterung einen weiten Blick in den Rieskessel genießen können. Weiter geht's zunächst in östlicher und dann südlicher Richtung nach Gosheim in die Dorfmitte. Hier beeindruckt insbesondere die Kirchenfestung, welche teilweise auf Resten einer mittelalterlichen Burganlage errichtet wurde. Wir wandern links an der Burgmauer entlang und erreichen über eine Hängebrücke und einen Kiesweg die Schlossgartenstraße. Dieser folgen wir den Kalvarienberg hinauf bis zur Herz-Jesu-Kapelle. Dort angekommen belohnt an klaren Tagen der weite Blick ins Ries für den Aufstieg. Von der Kapelle aus gehen wir nordwärts auf einem Grasweg in den Wald hinein und treffen auf einen breiten Schotterweg. Diesem folgen wir linker Hand wieder hinunter zum Ausgangspunkt.

Info-Adresse:

Tourist-Information Stadt Monheim - Monheimer Alb

Herr Peter Ferber

Marktplatz 23

86653 Monheim

09091 9091-51 E-Mail Website Karte

Gästebefragung
Wir freuen uns, wenn Sie sich Zeit nehmen, unsere Gästebefragung auszufüllen.
zur Umfrage